Ergonomische Anforderungen an den Büroraum der Zukunft

Ergonomie ist mehr als das Erlernen der ergonomisch besten Körperhaltung

Arbeitsplätze haben gerade deshalb einen so starken Einfluss auf das Wohlbefinden, weil wir mit ihnen – neben den Kollegen – wie auch mit den Arbeitsmitteln in einem engen Kontakt stehen. Mit all dem, was uns im Büro erwartet, gehen wir eine Beziehung ein und übertragen  damit verknüpfte Emotionen  auf das Unternehmen.

Ein das Wohlbefinden der Mitarbeiter förderndes bewegendes Büro-Raumkonzept zielt „ganz nebenbei“ auf variable physische Reize. So soll anhand diversifiziert platzierter äußerer körperlicher Anreize (Mobiliar, räumliche Angebote) der Mensch immer wieder – auch arbeitsabhängig – zu einem bewegten Verhalten „gelockt“ werden. Dabei wird der Büroarbeiter diese „Verführungen“ in den meisten Fällen nicht als bewusste Handlungen planen, sie wirken als emotionaler Reiz auf das Unterbewusstsein und lassen somit Bewegungsverhalten in die alltägliche Arbeitsabläufe spontan einfließen. Dies belegt auch die Architekturpsychologie, die „Lehre vom Erleben und Verhalten des Menschen in gebauten Umwelten“.  Sie befasst sich mit den Fragen, wie Räume und deren Ausstattung den Menschen beeinflussen, wie Räume beschaffen sein müssen, um eine positive Wirkung auf Menschen und ihr Zusammenleben. Mitarbeiter, die sich wohlfühlen, leisten nicht nur mehr, sondern sorgen auch für das Weiterkommen und die Weiterentwicklung des Unternehmens.

Schwerpunkte:

  • „Sitzen ist das neue Rauchen! “ Was nun?
  • Mensch-Möbel-Interaktion. Vom dynamischen Sitzen zu Besprechungen im Stehen.
  • „Ergo-Dynamik“ – Büromöbel und Büroräume im Gleichgewicht humanbiologischer Verhaltenserfordernisse.
  • Bewegung und Büroalltag: Integration anstatt Kompensation
  • Hilfe zur Selbsthilfe. (Eigen-) Verantwortung übernehmen – die Rhythmisierung des  Arbeitens gestalten.
  • Praktische Beispiele einer flexiblen, ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung auf Grundlage einer detaillierten Arbeitsplatzanalyse.
  • Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wertschöpfung gehen Hand in Hand.

Organisation und Ablauf:

Die Veranstaltung kann als Halbtages- oder Tagesseminar im Unternehmen durchgeführt werden.

  • Impulsvortrag,
  • Differenzierte Arbeitsplatzanalyse/ -beratung
Email

Ihr Ansprechpartner

Dr. Dieter Breithecker, Tel.: 06127. 99 99 270

Email
Ergonomische Anforderungen an das gesunde Büro
2017-06-30T11:12:23+00:00