Hangelpfad 2017-01-10T12:53:17+00:00

Der Hangelpfad

Hangeln, Hängen und Schwingen gehören zu den motorischen Grundbedürfnissen von Kindern. Der mit Experten „aus der Praxis für die Praxis“ entwickelte „Hangelpfad“ ist ein fest montiertes Gerätearrangement, bestehend aus diversen Hangelelementen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsanforderungen. Er bietet sich besonders in Schulen für Korridore und Gänge als Bewegungsmöglichkeit oder für die Turnhalle an. Da die Griffhöhe bei 245 cm liegt, werden Ballsportarten und andere Aktivitäten nicht beeinträchtigt. Der von diesem Bewegungsarrangement ausgehende „non verbale Aufforderungscharakter“ stimuliert jederzeit zu spontanem Hängen, Hangeln oder auch Schwingen. Er ist besonders für Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren geeignet. Durch das unterschiedliche Anspruchsniveau fühlen sie sich stets neu herausgefordert. Im Schwierigkeitsgrad nach oben hin gibt es kaum Grenzen. Die in der freien spielerischen Auseinandersetzung entstehenden physischen Belastungen sind ein wünschenswerter – das tägliche Bewegungsangebot bereichernder – Effekt, besonders, wenn sich Kinder im Zuge ihrer selbst gestalteten spannenden Spielideen an immer neue Belastungsgrenzen wagen. Hangelpfad zertifiziert am 08.06.2009

Gutachten

Kontakt

Wehrfritz GmbH
August-Grosch-Str. 28-38
96476 Bad Rodach
Tel.: 0 95 64 / 9 29 -0
Fax: 0 95 64 / 9 29 –2 24
Gutachten
Der Hangelpfad
Broschüre ‚Hangelpfad‘
zurück zur Übersicht