Active Office: Der Arbeitsplatz als Bewegungsraum

Ein Kooperationsprojekt mit unserem Partner aeris Impulsmöbel GmbH/ Basierend auf den Erkenntnissen über die Evolution des Menschen

Immer mehr, zumeist kommerziell gesteuerte Empfehlungen bzw. Dogmen zum gesunden Sitzen im Büro erklären, was wir angeblich brauchen. Dabei müssen wir uns nur auf unsere Entwicklungsgeschichte besinnen. Wenn wir Lösungen finden wollen, müssen wir in die Vergangenheit schauen – mitten hinein in die Menschheitsgeschichte. Denn die in der Evolution aufgezogene Uhr tickt noch immer. Aufgrund seiner Steinzeitgene bekommt dem Menschen das Dauersitzen vor Bildschirmen nicht.

Wissenschaftler sprechen hier vom „sendentary behaviour“, welches neben multiplen Zivilisationskrankheiten auch die Lebenserwartung deutlich senkt. Unsere über Millionen von Jahren erworbenen körperlichen und geistigen Potenziale müssen sich auch in Zeiten veränderter Lebensrahmenbedingungen in Form von spontan auslebbaren Haltungswechseln und Bewegung bedarfsgerecht entfalten können.

Wohlbefinden, Aufmerksamkeit, Konzentration und Wertschöpfung sind sehr stark daran geknüpft, inwieweit auch heute noch Lebens- bzw. Arbeitsräume diese positiv ermöglichen oder nicht. Aus diesem Grund müssen wir Büroarbeit menschengerechter gestalten, also im Einklang mit unserer genetischen Veranlagung. Dies ist das Ziel des “Active Office“ Projektes.

Zur Website

Weitere Informationen

erhalten Sie bei der BAG und auf den Seiten unseres Kooperationspartners aeris Impulsmöbel GmbH

Active Office

sowie im Buch zum Konzept:
Glöckl J, Breithecker D. (2014)
Active Office:
Warum Büros uns krank machen und was dagegen zu tun ist
Springer Verlag, ISBN 978-3-658-07516-3

Zur Website
2017-01-16T11:04:01+00:00